Fabian Joder

01. Februar 2017


 
INTERVIEW
  • Seit wann bist Du bei Kuhn Rikon?
    Seit Mai 2013.
  • Was ist Dein Aufgabenbereich?
    Zusammen mit meinem Team arbeite ich an neuen Produktideen und mache diese technisch fit, bis sie soweit ausgereift sind, dass sie weltweit (Hobby-)Köche begeistern. Um gute Produkte entwickeln zu können, muss man ständig Augen und Ohren offen halten und immer wieder alltägliche Gegenstände hinterfragen. Ich habe das Glück, dass ich in der Firma gelegentlich Betriebsführungen machen darf. Über das Feedback der Besucher und Besucherinnen erhalte ich wichtige Erkenntnisse aus Konsumentensicht, die ich dann in meine Arbeit einfliessen lasse. Dieser Austausch ist enorm wichtig, um unsere Produkte stetig weiterentwickeln zu können.
  • Wie schafft man den schwierigen Spagat zwischen Produktdesign und Funktionalität?
    Ich sehe das gar nicht so sehr als Spagat, da ein überzeugendes Design definitiv zur Funktionalität beiträgt. Zum Beispiel kann durch den gezielten Einsatz verschiedener Materialien, Farben, Oberflächenstrukturen oder Formen eine eindeutige Gebrauchsvisualisierung entstehen. Klar ist es nicht immer ganz einfach, alle Aspekte zu berücksichtigen. Aber diese Diskussionen braucht es, damit ein Produkt entsteht, das am Markt überzeugt.
  • Was ist ingenieurtechnisch gesehen das anspruchsvollste Produkt aus dem Kuhn Rikon Sortiment?
    Das ist schwierig zu beantworten, da die Komplexität eines Produktes oftmals nicht sofort ersichtlich ist. Aber an den Produkten, an welchen ich mitgearbeitet habe, war das Projekt Duromatic Comfort sehr herausfordernd. Sieht man einem Produkt die Komplexität nicht an, dann hat der Ingenieur etwas richtig gemacht. Es ist schwierig, etwas Kompliziertes einfach erscheinen zu lassen. Ich denke, genau aus diesem Grund überzeugen alle unsere Schnellkochtöpfe. Durch ihre Schlichtheit können sie sich auf dem Markt differenzieren.
  • Welches Kuhn Rikon Produkt ist bei Dir in der Küche am häufigsten im Einsatz?
    Da ich mein Essen gerne würze, ist es der Ratchet Grinder aus Edelstahl. Dieses Produkt hat nicht nur eine raffinierte Funktionalität, sondern auch eine tolle Optik!


Fabian Joder
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten