Kuhn Rikon verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewähren. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.


Ein Küchenwunder wird siebzig

2019: wir feiern 70 Jahre DUROMATIC®
 

1949 gelang Jacques Kuhn ein Produkt, mit dem äusserst sicheres, zeit- und energiesparendes Dampfkochen unter Druck möglich wurde. Noch heute besitzt diese Kochtechnologie auch von neueren Entwicklungen, wie Steamern, unerreichte Qualitäten. Sie ermöglicht wesentlich kürzere Kochzeiten, bewahrt mehr Vitamine und verwässert das Kochgut nicht.

Bis heute hat sich der Duromatic weltweit rund 12 Millionen Mal verkauft. Weil er beinahe unzerstörbar ist und Ersatzteile nach wie vor verfügbar sind, kann man davon ausgehen, dass viele noch im Einsatz sind. Mit dem Dampfkochtopf mit der Nummer 293 wurde bis vor kurzem noch gekocht. Er fand erst neulich bei einer Haushaltsauflösung den Weg zum Produktionsstandort Rikon zurück und steht jetzt im Kuhn Rikon Museum in Rikon. Das Museum kann von Gruppen auf Voranmeldung kostenlos besucht werden.

Die Auflösung des Widerspruchs

Das Ventil von Kuhn Rikon kann mehr als nur den Widerspruch zwischen den Vorteilen des Kochens mit Druck und den Sicherheitsfragen auflösen. Das Ventil lässt schon kurz nach dem Ankochen mit einem feinen Zischen Sauerstoff entweichen, sodass Aroma-, Nähr- und Farbstoffe kaum oxidieren. Dadurch werden mit einer geringen Menge an Wasser die Vitamine und Mineralstoffe während des Kochvorganges geschont und ihre ursprünglichen Farben und Aromen beibehalten. Die Kochzeit verkürzt sich um zwei Drittel und führt zu einer Energieersparnis von bis zu 70 Prozent im Vergleich zu herkömmlichem Kochgeschirr.

Gleichzeitig ermöglicht das Ventil des Duromatics erstmals eine klare Druckanzeige. Die zwei Markierungen auf dem Federventil zeigen den Druck und dadurch auch die Temperatur im Topfinneren an. Die eingebauten Sicherheitselemente verunmöglichen zudem einen weiteren Überdruck, und gerade weil er beim Dampfablassen zischt und pfeift, ist er absolut sicher.

1955 duromatic jubiläum

1949

Mit der Kombination von Federventil und Bajonettverschluss gelingt Jacques Kuhn eine bahnbrechende Innovation. Der DUROMATIC® avanciert in der Schweiz alsbald zum Marktführer und der Markenname wird zum Gattungsbegriff.

1959

Die Vorteile sprechen sich herum: Die Kochzeit verkürzt sich um zwei Drittel und führt zu einer Energieersparnis von bis zu 70 Prozent. Der DUROMATIC® gehört in jede Mitgift und kein neugeschaffener Haushalt verzichtet mehr auf ihn.

1959 Duromatic Jubiläum
1973 Duromatic Jubiläum

1973

Der DUROMATIC® erfreut sich nicht nur in Schweizer Küchen grosser Beliebtheit. Als Schweizer Qualitätsprodukt und durch die absolut sichere, schnelle und einfache Anwendung setzt sich die Marke auch international durch.

1973 Duromatic

1979

Kuhn Rikon feilt weiter an der Nutzerfreundlichkeit des DUROMATIC®, Angaben zu Garzeiten befinden sich nun direkt auf dem Deckel und ein neues Patent mit einem Schutz vor austretendem heissem Dampf wird eingereicht. 

Duromatic 1979
1979 duromatic jubiläum
2009 Duromatic Jubiläum

2009

Der DUROMATIC® ist inzwischen in fast jeder Schweizer Küche im Einsatz. Anlässlich des 60-Jahre-Jubiläums lanciert Kuhn Rikon eine exklusive, auf nur 2009 Stück limitierte Jubiläums-Edition mit rotem Deckel.

2009 Duromatic

2019

Der neuste DUROMATIC® kommuniziert nicht nur via App mit uns, liefert Menuvorschläge und sagt uns, was zu tun ist, sondern interagiert via App auch mit dafür ausgerüsteten Kochfeldern und steuert den gesamten Kochvorgang.

Duromatic 2019
DUROMATIC® online bestellen
2019 Duromatic Jubiläum
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten